Agency-Probleme bei der Sanierung von Unternehmen by Thomas R. Fischer

By Thomas R. Fischer

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Die damit häufig verbundene Zerschlagung von Unternehmen verursacht hohe einzel- und gesamtwirtschaftliche Schäden, die sich zum Teil durch Sanierungen vermeiden ließen. Sanierungsmaßnahmen scheitern jedoch oft an Interessenkonflikten zwischen den Kapitalgebern. Thomas R. Fischer untersucht auf der foundation der Principal-Agent-Theorie, wie sanierungshemmende Interessenkonflikte zwischen Eigentümern und Gläubigern verringert werden können. Anhand von Modellen analysiert der Autor Konfliktsituationen vor und nach Insolvenzeintritt und gibt Handlungsempfehlungen zu ihrer Begrenzung. Thomas R. Fischer leistet damit auch einen Beitrag zur ökonomischen Beurteilung entsprechender Regelungen der neuen Insolvenzordnung.

Show description

Read or Download Agency-Probleme bei der Sanierung von Unternehmen PDF

Similar german_6 books

Logistik der Zukunft — Logistics for the Future

Vor dem Hintergrund der steigenden Bedeutung der Logistik f? r den langfristigen Unternehmenserfolg stellt die vorausschauende Entwicklung und Gestaltung zuk? nftiger logistischer Strukturen und Prozesse eine wesentliche Anforderung und zugleich ein entscheidendes Wettbewerbsinstrument dar. Mit der in diesem Buch vorgestellten Methodik zur Zukunftsforschung in der Logistik werden Unternehmen in die Lage versetzt, selbst?

Wissensbasierte Netzwerke im Finanzsektor: Das Beispiel des Mergers & Acquisitions-Geschäfts

Angesichts einer dynamischen Umwelt gewinnt die Verfügbarkeit aktuellen spezifischen Wissens für die Wettbewerbsfähigkeit an Bedeutung. Gerade Dienstleister sind in zunehmendem Maße auf das (externe) Wissen anderer Unternehmen angewiesen, um komplexe Lösungen anzubieten. Gleichzeitig droht in der Zusammenarbeit jedoch die Gefahr des Verlustes internen Wissens an potentielle Konkurrenten.

Selbstcontrolling für Selbständige und kleine Unternehmen

​Controllingkonzepte sind in ihrer Komplexität für Großunternehmen und daher für ausgebildete Expertinnen und Experten entwickelt. In typischen Kleinstunternehmen führt Controlling immer noch ein Schattendasein. Je komplexer die Systeme, Zusammenhänge und Methoden sind, umso größer ist die Herausforderung für Controllerinnen und Controller.

Kapazitätsmanagement von Dienstleistungsunternehmungen: Eine Analyse aus Anbieter- und Nachfragersicht

Das Kapazitätsmanagement im Dienstleistungssektor steht vor der Aufgabe, den Konflikt zwischen Leerkosten des Anbieters aufgrund nicht ausgelasteter Potentiale einerseits sowie Wartezeiten und Qualitätseinbußen für den Nachfrager infolge überlasteter Potentiale andererseits zu lösen. Die Frage, ob es im Einzelfall lohnend ist, die Kapazität zu erweitern, um Verzögerungen zu vermeiden, läßt sich mit Hilfe mathematischer Verfahren meist nur unzureichend beantworten, da Kunden nicht wie kalkulierbare Produktionsfaktoren betrachtet werden können.

Extra resources for Agency-Probleme bei der Sanierung von Unternehmen

Example text

1 Die Daten des Beispiels Den Interessenkonflikt zwischen Eigentümern und Gläubigern bei der Finanzierung eines Unternehmens, dessen Haftung beschränkt ist, erörtern FRANKEIHAX I anhand eines Beispiels, welches im folgenden unter Modifikation einiger Daten auf das Problem der Sanierung von Unternehmen übertragen wird. Die Daten des Beispiels sind in Abbildung 11 zusammengestellt. 11: Finanzielle Ergebnisse alternativ möglicher Sanierungsstrategien Für die Sanierung eines Unternehmens kommen zwei Strategien in Frage, die beide einen Kapitaleinsatz von 100 Geldeinheiten (GE) erfordern.

4). Da die Principal-Agent-Theorie die den Beiträgen des Schrifttums zugrunde liegende gemeinsame theoretische Basis bildet, wird sie vorab in ihren Grundzügen skizziert (Abschn. 2). , Ökonomische Überlegungen, S. 40 f. 2 Vgl. , Der Kreditvertrag. 1 Grundgedanke und Geltungsbereich der Principal-Agent-Theorie Die Principal-Agent-Theorie ist ein Zweig der sog. Neuen Institutionenökonomik. Diese Richtung der ökonomischen Theorie ist bekanntlich entstanden, weil die bislang vorherrschende neoklassische Gleichgewichtstheorie nicht in der Lage ist, die Existenz bestimmter Institutionen zu erklären, etwa die Existenz verschiedener Unternehrnensformen oder die Existenz unterschiedlicher Finanzierungsarten.

24 empirische Erhebungen belegt. Die umfassendste Untersuchung zur Konkursabwicklung in der Bundesrepublik Deutschland stammt aus dem Jahr 1978. h. auf die Verwertung von Kreditsicherheiten. 1 Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt eine jüngere Erhebung des Instituts für Mittelstandsforschung der Universität Bonn, die sich an Konkursverwalter richtete. Auf die Frage nach Faktoren, die Sanierungen behinderten, gaben mehr als 70 % der Befragten den hohen Anteil und das große Gewicht besicherter Gläubiger an.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 9 votes